Freitag, 1. April 2011

Laugenbrötchen


Für 16 Stück

Für den Teig:
700 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
2 Esslöffel Gerstenmalz (Malzkaffee)
1 Messerspitze Ascorbinsäure (Vitamin C)
2 Päckchen Trockenbackhefe
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz

4 Esslöffel Öl
400 ml Wasser

Für die Glasur:
2 Esslöffel warmes Wasser
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Zucker
2 Teelöffel Öl

Für den Teig alle trockenen Zutaten vermischen.
Wasser und Öl mischen und unterrühren.
Den Teig 8 bis zehn Mintuten kneten. Sollte der Teig zu feucht sein kann man sich ein bischen Mehl auf die Hände streuen oder einen Teigschaber zu Hilfe nehmen, aber auf keinen Falll mehr Mehl an den Teig geben.

Den Teig abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

Teig noch mal fünf bis acht Mintuten kneten.
In 16 Teile schneiden.
Jedes Teigstück zu einer Rolle rollen und knoten.




Auf einem Backblech abgedeckt noch mal ca 45 Minuten gehen lassen.

Für die Glasur alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen.
Mit einem Pinsel die Brötchen mit der Glasur bestreichen und im Backofen bei 50 °C noch mal 15 Minuten gehen lassen.
Anschliesend den Backofen auf 175°C stellen und die Brötchen ca 20 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen